Find Yogalexa

Yoga@Home - 5 Tipps für dich!

haus-yoga

Yoga@Home

Alexa

February 19, 2021

5 Tipps für ein bereicherndes Yoga@Home-Erlebnis!

Gestalte dir dein individuelles Home-Studio!

Siehst du bereits Vorteile in den LIVE Yogastunden zuhause gegenüber Vor-Ort-Stunden und aufgenommenen Videos?

  • keine Anreise
  • Eine Dusche ist sicher vorhanden.
  • Du bist in deinem gewohnten Umfeld und fühlst dich wohl.
  • Du hast einen fixen Termin und überwindest dich daher eher dazu mitzumachen, wenn du mal keine Lust hast, als wie wenn du irgendein aufgenommenes Yoga-Online-Video machst.
  • Du kannst jederzeit Fragen stellen.
  • Kommuniziere vor und/oder nach der Stunde mit anderen.
  • Sehe und höre andere Lachen - das motiviert!
...und da fallen mir noch viele mehr ein! Um noch mehr aus deinem Yoga@Home-Erlebnis herauszuholen, habe ich fünf Tipps für dich:
Find-yogalexa-becki-boden

Vorbereitung

Nimm dir mindestens 15 Minuten bevor die Stunde anfängt, um dich vom Alltag zu lösen und dich mental auf die Stunde einzustellen. Vermeide gestresstes Arbeiten bis zur letzten Sekunde. Wenn die Stunde vor Ort wäre, würdest du genauso Zeit einplanen, um ins Studio zu gehen. 

Richte deine Matte und die nötigen Utensilien her, starte Zoom, und nutze die restliche Zeit, um entspannt deine Atmung zu beobachten oder zu meditieren. Solltest du empfindliche Handgelenke haben, empfiehlt es sich diese bereits ein bisschen aufzuwecken. In diesem Video findest du ein paar Übungen. 

 
find-yogalexa-becki-boden

Umgebung

Lüfte dein Zimmer kurz für frische Luft vor der Stunde.

Räume das Zimmer ein wenig auf.

Stelle die Heizung so ein, dass du die Temperatur als angenehm empfindest.

Richte dein Zimmer so ein, dass du Platz hast und dich wohl fühlst. Gestalte dir mit Kerzen, Räucherstäbchen, Aromaölen oder anderen Dingen eine wohlige Atmosphäre.  

find-yogalexa-becki-boden

Kleidung
In erster Linie sollst du dich wohl fühlen. Trage Kleidung, die dich in deinen Bewegungen in keinster Weise einschränkt. 
Wenn du gerne Feedback von deiner Lehrerin/deinem Lehrer bekommst, ziehe eher anliegende Kleidung an, damit sie/er deine Konturen und Ausrichtung besser erkennen kann. Die Kleidung sollte dir trotzdem kein einschneidendes Gefühl (vor allem in der Bauchregion) geben.

Spiele eine Zwiebel! Solltest du eher schnell auskühlen, ziehe dir mehrere Schichten an, die du nach und nach ausziehen und wieder anziehen kannst. Kalt haben und entspannen zugleich finde ich persönlich zumindest super schwierig. 

find-yogalexa-becki-boden

Musik

Wenn du dich stumm schaltest, kannst du im Hintergrund Musik laufen lassen. Das Beste daran: Jeder kann genau das hören, was er/sie möchte. Hier empfehle ich dir eher ruhigere, sanft motivierende Musik zu wählen. Ein paar meiner Lieblingslisten auf Spotify:

Ich rate dir an dieser Stelle folgendes: Höre zwischendurch in dich hinein, ob du wirklich Lust auf die Musik hast oder ob du sie aus Gewohnheit laufen lässt.Das ändert sich womöglich auch von Tag zu Tag. Hör auf dich.

Die Stunde ist so nicht auf die Musik abgestimmt, kann aber trotzdem super passen. Sollte das mal nicht der Fall sein, drück lieber den Pause oder Mute-Button und bring den Fokus zurück zu deinem Körper. Lass dich nicht aus der Stunde herausreissen, indem du auf deinem Handy mit super wichtigen Benachrichtigungen neue Musik suchst. Das kann dein gesamtheitliches Erlebnis der Stunde stark beeinträchtigen. Bleib mit deinen Gedanken auf der Matte.

find-yogalexa-becki-boden

Platzierung vom Gerät (Laptop, Tablet, etc.)

Für visuelle Typen:
Wenn du gerne siehst, was passiert, stell dir den Laptop so hin, dass du dich nicht verrenken musst. Stelle den Laptop oder dich selbst auch während der Stunde mal um, sollte sich die Ausrichtung dauerhaft ändern.  

Für auditive Typen:
Wenn es dir grösstenteils ausreicht die Erklärungen zu den Übungen zu hören, kannst du deinen Laptop so ausrichten, dass die/der Lehrer/in dich von der Seite oder Diagonal sieht, um dir besser Tipps geben zu können. 

Für Tablet-Besitzer:
Bestenfalls hast du ein Gestell, mit dem du die Neigung des Tablets ohne grossen Aufwand verändern kannst. So wirst du nicht unnötig von wegrutschenden Tablets abgelenkt.  

Lass mich wissen, ob dir die Tipps helfen. Falls du noch ergänzende Vorschläge hast - gerne immer her damit

Melde dich gleich zur nächsten Stunde an und probiere ein paar der Tipps aus!

04/05/21 - 04/11/21